Online-Platzbuchung sinnvoll

Wie in den Vorjahren können die Plätze online gebucht werden – und das ist unbedingt zu empfehlen, denn wenn ein Platz gebucht worden ist, haben eingetragene Benutzer(innen) Vorrang vor Spontal-Spielerinnen bzw. -Spielern.

Die Buchung kann unter TGB-Platzbuchung vorgenommen werden (unten am Bildschirm den gewünschten Tag aufrufen).

Mai 2022:

Die jungen 2. Herren starten erfolgreich in die Saison

TGB - 2. Herren 2022 Die 2. Herren der TGB (von links): Lukas Kröger, Henri Gülland, Lennart Meissner, Jonas Kröger. Es fehlt auf dem Foto: Marc Wagner

Nach drei Punktspielen stehen die 2. Herren der TGB auf dem zweiten Tabellenplatz und können auf zwei Siege und eine Niederlage zurückblicken. Bei den 2. Herren spielen jugendliche Spieler, die jetzt erste Erfahrungen im Herrenbereich sammeln. Im ersten Spiel auf heimischer Anlage gegen der derzeitigen Tabellenführer TC Tornesch II musste die Mannschaft eine Niederlage hinnehmen, aber in den beiden folgenden Spielen gegen TSV Sparrieshoop II (auswärts) und den TC Quickborn (in Barmstedt) waren unsere jungen Spieler erfolgreich.
Auf die 2. Herren warten jetzt noch zwei Auswärtsspiele gegen den SV Lieth II und gegen den LTC Elmshorn V.

7. Mai. 2022: Niederlage gegen TC Tornesch II

Lukas Kröger (2) konnte in zwei Sätzen die Oberhand behalten, während Marc Wagner (4) eine deutliche Niederlage hinnehmen musste. In der zweiten Runde spielten Jonas Kröger (1) und Henri Gülland (3). Jonas fand im ersten Satz überhaupt nicht zu seinem Spiel – klarer Satzverlust. Den zweiten Satz konnte Jonas mit 6:3 gewinnen; daher musste die Entscheidung im Match-Tiebreak fallen. Diesen gewann der spielstarke Gast aus Tornesch mit 10:5. Henri verlor sein Spiel in zwei Sätzen.

Die Gäste aus Tornesch konnten auch beide Doppel für sich entscheiden – man kann sagen, dass unseren jungen Spieler in ihrem ersten Punktspiel als Herren noch Lehrgeld zahlen mussten.

14. Mai. 2022: Überzeugender Sieg gegen Sparrieshoop II

Lukas Kröger (2) und Marc Wagner (4) gewannen jeweils den ersten Satz, mussten den zweiten dann allerdings abgeben. Im entscheidenden Match-Tiebreak hatten beide ihre Nerven unter Kontrolle und entschieden diesen jeweils für sich. Hervorzuheben ist der kämpferische Einsatz von Lukas, der erst nach zweieinhalb Stunden (mit Höhen und Tiefen die Glückwünsche seines Gegenspielers entgegennehmen konnte.
Jonas Kröger (1) und Henri Gülland (3) gewannen ihre Spiele jeweils in zwei Sätzen – damit war das Punktspiel schon für Barmstedt entschieden.

Lukas und Henri entschieden dann auch das erste Doppel in zwei Sätzen für sich, und da wollten auch Jonas und Marc im zweiten Doppel nicht zurückstehen – sie siegten ebenfalls in zwei Sätzen. Ein klarer Erfolg für unsere jungen Spieler!

21. Mai. 2022: Doppel stellt den Sieg gegen den TC Quickborn sicher

Im Heimspiel gegen den TC Quickborn konnten die Brüder Jonas (1) und Lukas Kröger (2) ihre Einzel recht sicher gewinnen, während Henri Gülland (3) sich in zwei Sätzen geschlagen geben musste. An Nr. 4 spielte diesmal Lennart Meissner; er steuerte einen weiteren Punkt für die TGB bei. Somit stand es nach den Einzeln 3:1 – für den Sieg musste mindestens ein Doppel gewonnen werden.

Im ersten Doppel machten Jonas und Lennart es spannend; sie verloren den ersten Satz im Satz-Tiebreak. Im zweiten Satz führten sie bereits mit 4:1, aber das Quickborner Doppel wollte sich nicht geschlagen geben und gewann auf den zweiten Satz im Satz-Tiebreak mit 9:7. Zum Glück war das zweite Doppel dann Formsache; Lukas und Henri sowie Jonas und Lennart konnten sich über einen 4:2-Sieg freuen.

Die Spieler in Aktion (im Spiel gegen Tornesch):

8. Mai. 2022

Damen 40 erreichen im ersten Heimspiel ein Unentschieden

Am Sonnabend, d. 8. Mai. empfingen die Damen 40 zu ihrem ersten Punktspiel die Damen aus Hochdonn. Die Einzel wurden gleichzeitig auf vier Plätzen begonnen; Steffi Tamm an Nr. 1 und Gabi Kempf an Nr. 4 hatten keine Probleme mit ihren Gegenspielerinnen; Stephi Skau an Nr. 2 und auch Gundel Sinke an Nr. 3 zeigten gutes Tennis, hatten aber das Pech, auf leistungsstarke Gegenspielerinnen zu treffen und mussten daher die Punkte abgeben.

Das zweite Doppel mit Steffi Tamm und Gundel Sinke siegte souverän in zwei Sätzen, und im ersten Doppel wurde es sehr eng. Sabine Rahier und Gabi Kempf konnten den ersten Satz mit 6:4 gewinnen, aber dann gab es einen Leistungseinbruch oder die Damen aus Hochdonn besannen sich auf ihre Spielstärke – jedenfalls wurde der zweite Satz mit 6:1 verloren. Also musste der Match-Tiebreak entscheiden, und den konnte das 1. Doppel aus Hochdonn mit 15:13 für sich entscheiden. Bei diesem Spielstand darf man sagen, dass das glücklichere Doppel gewonnen hat, aber mit dem Punktspiel-Unentschieden können alle zufrieden sein.

TGB - 2. Herren 40von links: Sabine Rahier, Gundel, Sinke, Gabi Kempf, Steffi Tamm und Stephi Skau

Die Einzelspielerinnen in Aktion:

7. Mai. 2022

Herren 65 verlieren gegen Vechta

Die Herren 65-Mannschaft spielt in der Regionalliga Nord-Ost und damit in der höchsten Spielklasse in dieser Altersgruppe. Bereits vor dem ersten Punktspiel erreichte die Mannschaft zwei Tabellenpunkte, weil der TK Goslar seine Mannschaft zurückgezogen hat und damit alle Partien als verloren gewertet werden.

Am 7. Mai war zum ersten Punktspiel der TV Vechta zu Gast – eine Mannschaft, gegen die die Barmstedter schon mehrfach in den vergangenen Jahren gespielt und eine freundschaftliche Beziehung entwickelt haben. Vor der Partie schätzte Mannschaftsführer Christian Kobela (2) das Ergebnis der Partie als offen ein, musste aber nach einem hart umkämpften zweiten Satz seinem Gegenspieler zum Sieg gratulieren. In der ersten Runde musste ebenfalls Uwe Jänicke (6) eine Niederlage hinnehmen, während Diedrich Voss (4) – nicht zuletzt dank seiner läuferischen Qualitäten – in zwei Sätzen die Oberhand behielt.

In der zweiten Runde musste sich Barmstedts Nr. 1, Josef Heckner, einem überragend aufgelegten Zenon Rode geschlagen geben, und auch Reini Schiewe (5) zog recht deutlich den Kürzeren. Christian Monecke (3) machte es sehr spannend und konnte im Match-Tiebreak mit 10:8 den zweiten Punkt für die Barmstedter erzielen.

Auch in Christian Moneckes Doppel mit Diedrich Voss ging es sehr eng zu; leider verloren sie das dritte Doppel im Match-Tiebreak mit 10:8. Auch das zweite Doppel mit Josef Heckner und Uwe Jänicke machte es sehr spannend, konnte den Match-Tiebreak aber mit 10:3 gewinnen. Im ersten Doppel mussten Christian Kobela und Reini Schiewe eine klare Niederlage hinnehmen – Zenon Rode und sein Partner Jens Hedden ließen an diesem Tag nichts „anbrennen".

Das nächste Spiel der Herren 65 findet am 28. Mai ebenfalls in Barmstedt gegen den Harburger SC statt.

Die Spieler in Aktion:

24. April 2022:

Die Freiluftsaison 2022 ist offiziell eröffnet

TGB - Saisoneröffnung 2022

Bei bestem Wetter wurde am 24. April die Freiluftsaison 2022 mit einem Kuddel-Muddel-Turnier eröffnet. Die Teilnehmerzahl war überschaubar, aber dadurch wurde die gute Laune und die Spielfreunde keineswegs eingeschränkt. Mit unseren Sportwarten Andreas Boß und Ole Pauschert können sich alle Mitglieder auf eine schöne Sommersaison freuen.

An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an unseren Platzwart Reini Schiewe, der mit vielen Helferinnen und Helfern wieder dafür gesorgt hat, dass die Plätze frühzeitig hergerichtet worden sind. Weiter unten befinden sich seine Hinweise zur Platzpflege

Die Punktspielsaison wird am 1. Mai von den 2. Herren 40 eröffnet, die auswärts gegen Weddelbrook spielen. Die ersten Heimspiele werden am 7. Mai ausgetragen, dann spielen die 2. Herren gegen Tornesch 2, und es erwartet uns ein hochklassiges Regionalliga-Spiel der Herren 65 gegen den TV Vechta. Dieses Spiel beginnt am Samstag um 13.00 Uhr.

Rolf-Dieter Meissner hat die Saisoneröffnung mit einigen Schnappschüssen festgehalten:


Reini Schiewe sei Dank:

Punktspieltermine 2022 der Erwachsenen
Punktspieltermine 2022 der Kinder und Jugendlichen

Platzwart Reini Schiewe gibt folgende Hinweise zur Platzpflege

(Unbedingt befolgen, damit die Plätze nicht gleich wieder hinüber sind)

Vor dem Spielen:

  • Bei trockenem Boden vor dem Spielen die Plätze für 5 Minuten mit dem Schlauch bewässern.
    (Sonst löst sich das neue Material und es entsteht eine Sandkiste.)

Während des Spielens:

  • Während des Spiels kleine Löcher sofort mit dem Fuß glatt reiben.

Nach dem Spielen:

  • Nach dem Spiel zuerst die Oberfläche des Platzes mit dem Holzschaber bearbeiten und die Unebenheiten glätten, sowie Löcher mit dem Fuß glatt reiben.
  • Dann die Plätze mit dem Schleppnetz vollständig abziehen. Unbedingt auch die Seitenbereiche von Zaun zu Zaun, um das rasche Ausbreiten von Moos und Unkraut auf den Plätzen zu verhindern.
  • Dann den Platz je nach Trockenheit 7-10 Minuten mit dem Schlauch bewässern.
    (Bei zu geringem und nachlässigem Bewässern der Plätze löst sich das neu aufgetragene Ziegelmehl, die Bindung geht verloren und es entsteht eine Sandkiste.)
  • Sollte sich im besonders anfälligen Bereich der Grundlinie Sand gelockert haben, diesen Bereich noch einmal bewässern und gleichzeitig mit dem Schleppnetz glätten.

Diese Hinweise zur Platzpflege sind unbedingt von allen zu befolgen! Nur dann werden wir uns auf lange Sicht über Tennisplätze in einem gut bespielbaren Zustand freuen können.

Nov. 2021:

Niklas Paaschen unterstützt Vereins- und Jugendtrainer Christian Kobela

TGB - Niklas PaaschenAuf der Jahreshauptversammlung der TGB am 18. Nov. konnte der Vorstand über eine sehr erfreuliche Mitgliederentwicklung berichten – insbesondere im Kinder- und Jugendbereich ist der Vereins gewachsen. Daran hat Vereins- und Jugendtrainer Christian Kobela maßgeblichen Einfluss; es sei hier nur an die von ihm durchgeführten Kinderferiencamps erinnert.

Auf der anderen Seite geht Christian langsam auf das Rentenalter zu und ist daher nicht auf der Suche nach zusätzlichen Aufgaben. Der Vorstand hat sich daher nach einem zusätzlichen Trainer umgesehen und ist bei Niklas Paaschen fündig geworden. Niklas gehört zum Trainerstab des SV Lieth, ist 26 Jahre alt und lizensierter DTB-Trainer für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Er wird bei der TGB das Jugendtraining unterstützen, kann aber auch von Erwachsenen für Einzel- oder Gruppentraining unter 01520 2539661 kontaktiert werden.


    Impressum      Datenschutz      Satzung       Infos/Downloads      Kontakt    
  © Copyright 2003 - 2022 Tennisgemeinschaft Barmstedt